SRM-3006

Frequenzselektives Handheld-Feldstärkemesssystem für schnelle und zuverlässige Sicherheitsbeurteilungen mit z. B. getrennter Erfassung der Mobilfunkkanäle verschiedener Betreiber und Worst-Case-Bewertung durch Dekodierung der Steuersignale in UMTS und LTE.

SRM-3006 hat sich als Standardgerät für diese Aufgaben etabliert. Es bietet dem Nutzer automatische Auswertungen unter Berücksichtigung verschiedener Personenschutzstandards direkt im Gerät sowie eine spezifizierte Gesamtmessunsicherheit, so dass fehlerträchtige und aufwendige Berechnungen überflüssig sind.

EHP-50F

Isotrope Messung elektrischer und magnetischer ELF-Felder

Frequenzselektives FFT-Messsystem mit hoher Dynamik für elektrische und magnetische Felder von 1 Hz bis 400 kHz. Sensoren für alle drei Raumachsen liefern ein isotropes Ergebnis für selektive und breitbandige Messungen.

Zur normenkonformen Messung komplexer Signalformen wird die Weighted Peak Messmethode eingesetzt. Das von Narda patentierte Verfahren bewertet das Eingangssignal durch mathematische Faltung im Zeitbereich. Das Ergebnis ist die direkte Anzeige der Exposition in Prozent vom Grenzwert. Für den Benutzer ist die Messung dadurch besonders schnell und einfach anzuwenden. Weighted Peak unterstützt die Grenzwertkurven der wichtigsten Standards.

EHP-200

Selektive und breitbandige Messung des magnetischen und elektrischen Nah- und Fernfelds für den HF-Bereich.

Frequenzselektives Messsystem für elektrische und magnetische Felder. Neben Arbeitssicherheitsanwendungen in der Industrie ist der EHP-200A bestens geeignet, die Nah- und Fernfelder von Rundfunksendern zu ermitteln.

Mit dem EHP-200A lässt sich die Sicherheit rund um größere Antennenanlagen nachweisen, die gesendete Leistung in der tatsächlichen Ausstrahlrichtung kontrollieren, die Funktion der Sendeantennen testen und die Grenze zwischen Nah- und Fernfeld berechnen.

Berechnung des Wellenwiderstands

Besonders geeignet, um unregelmäßige Nahfeldregionen großer Rundfunkantennenanlagen auszuwerten.

 

AMS-8061

Der AMS-8061 überwacht hochfrequente Felder von 100 kHz bis 6 GHz mit einer dreiachsigen, isotropen Antenne. Dabei wird eine von den Narda-Handgeräten bewährte Analyse-Technik verwendet. Über eine benutzerfreundliche Software lassen sich bis zu 20 Frequenzbänder individuell definieren und selektiv messen.

Durch Verwendung eines internen Modems für die Kommunikation ist die Kompatibilität mit weltweit jedem Datendienst gesichert. Eine automatische, ununterbrochene Überwachung warnt bei ungewöhnlichen Ereignissen.

Projektbeispiele:

Projekt der Greek Atomic Energy Commission in Griechenland: >> Mehr

AMS-8063

Der AMS-8063 überwacht hochfrequente Felder von 9 kHz bis 30 MHz. Durch seine einzigartigen Eigenschaften ist der AMS-8063 besonders geeignet für die Überwachung von Antennenanlagen
in der Nähe von LW-, MW- und SW-Sendungen. Die erhaltenen Informationen tragen dazu bei
auch die Antenneneffizienz beurteilen. Die elektrischen und magnetischen Feldstärken werden 
in regelmäßigen Abständen gemessen und an eine zentrale Datenerfassung gesendet. Ein PC stellt den Massenspeicher für alle AMS-8063-Einheiten im lokalen Netzwerk bereit.

HP-01

Magnetfeldmessgerät für Felder von 0 Hz (DC) bis 1 kHz.
Das Messgerät beinhaltet einen sehr leistungsfähigen FFT-Analysator, der Signalanalysen sowohl im Zeitbereich als auch im Frequenzbereich ermöglicht. Die schnelle Signalverarbeitung erlaubt es, eine detaillierte und lückenlose Analyse des Frequenzspektrums mit hoher Genauigkeit durchzuführen. Die Ergebnisse können als Live-Spektrum, als Spektrogramm über der Zeit oder als dreidimensionales Wasserfalldiagramm dargestellt werden. Für normenkonforme Messungen nach Personenschutzstandards ist ein schmalbandiges Filter DC bis 1 Hz eingebaut. Die Bedienung des HP-01 erfolgt über die mitgelieferte Software HP01-TS.